Estriche

Leicht-Ausgleichsestrich

Unterkonstruktion für statisch begrenzt belastbare Fußbodenkonstruktionen

Dort wo Unebenheiten und Höhenunterschiede in vorhandenen Flächen ausgeglichen werden müssen oder wo zahlreiche Installationsleitungen auf mit Estrich zu belegenden Bodenflächen montiert sind, ist der Einsatz einer tragfähigen Ausgleichsschicht erforderlich. Auch bei Bodenaufbauten in Problembereichen, in denen aus statischen Gründen „Gewicht gespart“ werden muss, kommen Leichtestriche zum Einsatz.

Leichtestriche sind sehr gut geeignet als Unterbau von Balkonen und Terrassen sowei als Drainageschicht zum Ableiten von anfallendem Wasser.

Vorteile von Leichtestrichen
Wärme- und trittschalldämmend
Kein Anschneiden und Stückeln von einzelnen Isoliermaterialien
Homogene, hohlraumfreie Dämmung
Ca. 160 kg/cbm Raumgewicht, d.h. nur ca. 10% von Betonen oder Estrichen
Schnell wieder belegbar (je nach Dicke ca. 3-5 Tage)
Nachteile von Leichtestrichen
Kein tragender Estrich, sondern eine Unterschicht für die Aufnahme von Trocken- und Nassestrichen
Weitere Leistungen
Wärmedämmstoffe

Wärmedämmstoffe

Wärmedämmstoffe spielen eine wesentliche Rolle für eine energiebewusste Bauweise und tragen zur Reduktion des CO2-Ausstoßes bei…

Weiterlesen
Anhydritestrich

Anhydritestrich

Eine der größten Vorteile von Anhydritestrich ist sein schnelles Trocknungsvermögen. Schon nach wenigen Tagen ist die Fläche zur Weiterverarbeitung bereit…

Weiterlesen
Trennlagen

Trennlagen

Aufgabe einer Trennlage ist es, der Estrichplatte bei Temperaturschwankungen oder hygrisch bedingten Änderungen ein ungehindertes Gleiten zu ermöglichen…

Weiterlesen
Bodenabdichtungen

Abdichtungen

Eine Abdichtung muss so beschaffen und verlegt sein, dass sie, ausgehend von der Richtung der Feuchtebeanspruchung, Bauteile schützt…

Weiterlesen